Foto Reiseleitung 1 klein

 

REAKTIONEN BISHERIGER GÄSTE (EINE AUSWAHL)

Lieber Herr Weiss!
Wir sind immer noch so erfüllt von unserer Reise mit Ihnen, es fällt mir richtig schwer mich auf meinen Alltag zu konzentrieren. Täglich schaue ich mir die Bilder an und überall schwärmen wir von Ihrer wunderbaren Art die Reiseteilnehmer zu einer konzentrierten Gruppe zu formen! Noch nie hat sich mein Horizont so dermaßen geweitet nach einer Reise, ich sehe die Welt mit anderen Augen. Begierig sauge ich alle Nachrichten aus dem Fernen und Nahen Osten auf, alles hat nun eine andere Bedeutung. Vielen Dank dafür! Herzliche Grüße – auch im Namen von meinem Mann – aus dem verregneten und kalten Tübingen.
Ulrike Sander
______________

Was soll ich groß reden, die Mitreisenden waren prima, der Bus erstklassig, ein Riesending mit nur 26 Sitzen, also bequemste Business-Class von Volvo. Der Reiseleiter, Wiener, stellte sich heraus als enorm kenntnisreicher Mensch und leichthändiger Organisator, jeden Morgen begann er die Führung mit einem Gedicht von Hafis, Saadi, oder auch Goethe; der zweite Reiseleiter, in Wien studierter Teherani, brachte uns routiniert und zuverlässig Fakten und Märchen nahe.
Michael Schlüter-Padberg, Frankfurt (FAZ-Autor, aus seinem Blog)
______________

Erstmal möchte ich mich nochmals ganz herzlich für diese wunderbare Führung durch den Iran bedanken. Für mich waren Sie und Babak einfach ein „Dreamteam“. Ich wünschte mir weiterhin auf diese Weise ein Land entdecken zu können. Herr Weiss, mit der Sprache einer Blume….und Babak mein „grosser“ Bruder. Mittlerweiler hat mich der Alltag etwas eingeholt, doch noch immer umweht mich ein Hauch vom Orient. Ich spüre eine wunderbare Nachhaltigkeit, was mich richtig „happy“ macht.
Marianne Dutly, Basel
______________

Herzlichen Dank, und ich hoffe, dass Ihre zweite diesjährige Iranreise ebenso interessant war wie die unsrige. Wir erzählen noch oft davon und empfehlen sie fleissig weiter.
Claus Kilpert, Mannheim
______________

...Da hat wirklich alles gestimmt. Nicht zuguterletzt Ihre wertvollen Erklärungen, die erst den richtigen Rahmen für das Gesehene gaben. Ganz besonders das Lüften des Schleiers der Poesie dieses Landes, das ohne Ihre Erklärungen niemals zustande gekommen wäre. Plötzlich wird man sich gewahr, dass auch aus ganz anderen (unschätzbaren) Gründen der westliche Einfluss gemieden wird. Unsere Partner aus Weimar würden sich das bestimmt auch wünschen. Jedenfalls vielen Dank und wenn Sie mal in Zukunft wieder so glückliche Reisende begleiten, lassen Sie es uns bitte wissen, vielleicht kommen wir mit, wenn wir können. Liebe Grüße an Wien und besonders an Sie,
Ihre Maria Hofschneider und Hans Thoma
______________

Es war eine wundervolle Reise, noch reicher als die letzte. Vielen Dank dafür! Besonders schön und rund war für mich der Tag in Yasd mit dem Schlendern in der Altstadt, der Lesung beim Tee am Nachmittag, der Kampfsport-Vorführung und der ausgelassenen Stimmung vorher. Kunstgeschichtlich war natürlich Isfahan der Höhepunkt. Also gerne wieder! Alles Gute für Sie! Sehr herzlich,
Christine Tegel-Koechel
______________

Sehr geehrter Herr Weiss, unsere Iranreise mit Ihnen und Ali ist und bleibt ein Höhepunkt in meinem Leben!! Wir denken noch oft daran und Tauschen Gedanken aus mit Freunden die vorher oder nachher dasselbe erlebt haben! Viele Grüße,
Dr. Peter Herzog, Samedan
______________

Lieber Walter, seid einem Tag zurück in Deutschland, möchte ich diese Sequenz mit einem herzlichen Dankeschön an Dich vorerst abrunden. Wir haben die gleichen Methoden und Wege, eine andere Kultur zu umrunden – das machte es für mich so fruchtbar und auch richtig aufregend.
Herta Friede, Bonn
______________

Und schon sind es 15 Tage her, dass wir aus Iran zurück sind!! Nochmals herzlichen Dank für die exzellente Einführung in dieses faszinierende Land und für die Gesamtüberblicke, die ein Lokalführer unmöglich geben kann.
Francoise Rampelberg, Schweiz
______________

Bei der Gelegenheit möchte ich nochmal zum Ausdruck bringen, wie sehr ich die Reise genossen habe und wieviel ich mitgebracht habe! Sie hatten wesentlichen Anteil, sowohl als Reiseleiter als auch als Privatperson, vielen Dank dafür.
Vasco Nogueira, Dortmund
______________

...Wir sind gut von unserer hochinteressanten Reise zurückgekehrt doch leider hatte uns der nüchterne Alltag wieder allzu schnell eingeholt. RUMI- DER PROPHET DER LIEBE ist zur rechten Zeit bei uns eingetroffen und wir werden heute abend in einer ruhigen Stunde (ohne die Nebengeräusche des Cafe Abassi) Ihre Zeilen nochmals auf uns einwirken lassen und uns vertiefen in die Mystik der islamischen Welt. Nochmals ganz herzlichen Dank. Vielleicht erleben wir nochmals eine Reise mit Ihnen, denn wir zehren noch immer von all den Eindrücken und Begebenheiten. Gerne würden wir im nächsten Herbst wieder eine Kulturreise unternehmen.
Wolfgang und Erika Weigold
______________

Wir möchten Ihnen bei dieser Gelegenheit noch einmal für Ihre vorzügliche Reiseleitung danken und freuen uns darüber, einen so liebenswerten Menschen kennengelernt zu haben. Es grüßen Sie sehr herzlich
Helga Krage-Holz und Jürgen Holz
______________

Lieber Herr Weiss, das war vielleicht eine wunderbare Überraschung, nicht nur Ihren Vortrag so schnell zu bekommen, sondern auch von Ihnen zu hören. Wir sind noch tief in der Nachbearbeitung dieser einzigartigen Reise, die durch Sie so viel Substanz und Qualität erhielt. Es gibt unzählige Spuren, denen wir folgen können, angefangen mit der iranischen Lyrik, die Geschichte dieses widerspruchsvollen Landes, seiner Kultur, den Philosophien und Religionen, die hier zusammen fließen und vieles mehr. Auch Herrn Bankis Projekt mit iranischen Kindern eine Familienbegegnung zu organisieren habe ich weiter verfolgt...
Nun aber zurück zu Ihrem Vortrag, über den ich mich sofort hermachen werde. Sein Inhalt ist eines meiner Themen seit langer Zeit. Er begleitet mich schon Jahrzehnten kann ich sagen und immer wieder stosse ich durch irgendeine interessante Anregung auf das Thema Mystik und Mystiker. Diesmal waren Sie es mit Ihrer empfindsamen Hintergründigkeit und umfassenden Kenntnis. So füllen sich neue Räume und lassen uns Denk- und Empfindungslandschaften entdecken jenseits der gewohnten Erkenntnismuster. Darauf freuen wir uns und wir sind sehr dankbar, durch Sie auf so inspirierende Räume gestoßen zu sein. Noch einmal mit herzlichem Dank und ebenso herzlichen Grüssen Ihre
Familie Eckmann
______________

Sind immer noch im Rausch unserer schönen Reise. Grüße aus dem blühenden Schwarzwald,
Hannelore und Rolf Burkhardt
______________

Ja, ich bin immer noch ganz erfüllt von unseren großen Eindrücken der Reise und berichte im Freundeskreis ganz intensiv. Sie sind natürlich auch Teil meiner Geschichten. Ich wünsche Ihnen eine gute und erfolgreiche Zeit und ich danke Ihnen für die vielen Informationen, die Sie sehr charmant vermittelt haben. Herzliche Grüße,
Christine Geißler-Schild, Frankfurt
______________

Lieber Herr Weiss, eines darf ich Ihnen gleich versichern: was mir am meisten im Büroalltag fehlt, sind die schönen ausgewählten Hafiz-Zitate am Morgen eines jeden Tages! Natürlich wirkt die Iran-Reise immer noch wie ein Traum in mir nach, der auch ganz sicher so schnell nicht verblassen wird. Auch wir würden uns sehr freuen, wenn wir in Kontakt blieben. Hoffentlich ist die Reise auch bei Ihnen in guter Erinnerung, wobei diese ja bei Ihnen auch mit einem kräftigen Stück Arbeit (und hochinteressanten Vorträgen) verbunden war, und Sie sich nicht so wie die Reiseteilnehmer einfach in ihre feudalen Bus-Fauteuils zurückfallen lassen konnten... Ganz herzliche Grüße und "Choda hafez!",
Ihre Gabi Lohde, München
______________

Ich habe Volker zu Weihnachten ein Photoalbum zusammengestellt von unserer Iranreise vor zwei Jahren mit Ihnen und Babak. Endlich sind die Unmengen an Photos sortiert und eingeklebt mit Erinnerungen, die ich aus meinem Tagebuch entnommen habe. Bei dieser Arbeit habe ich so vieles wieder neu erlebt und bin Ihnen dankbar für das einfach unvergessliche und großartige Erlebnis. Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches und gutes neues Jahr 2014.
Herzliche Grüße Elisabeth v. S.
______________

Lieber Herr Weiss, bereits mehr als zwei Monate sind vergangen seit unserer Rückkehr aus dem Iran. Diese Reise wird mir noch lange und nachhaltig in sehr guter Erinnerung bleiben. Nicht nur Ihr umfassendes Wissen, sondern auch die täglichen Lesungen sowie das Abspielen des immer gleichen Musikstücks haben das Reiseerlebnis bereichert. Die Melodie klingt mir heute noch im Ohr. Freundliche Grüsse aus der Schweiz,
Annemarie Hurter, Weggis
______________

Ihnen nochmals herzlichen Dank für Ihre Großzügigkeit, vor allem aber für Ihre außergewöhnlich inspirierende und informative Reiseleitung und die Gelassenheit, mit der Sie uns jeden Zeitdruck genommen haben, die Selbstverständlichkeit, mit der sie die versprengten Schafe unauffällig Richtung Herde leiteten. Danke für Gedichte und Geschichte. Ganz herzlich,
Ihre Hanno Kunz
______________

Auch auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal für Ihre absolut souveräne Reiseleitung bedanken, die die Iranreise für mich zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht hat. Ich habe dank Ihrer Ausführungen sehr viel über die Geschichte, die Poesie und auch über die derzeitigen politischen Zusammenhänge gelernt. Sie haben stets umfassend, überaus informativ und wohl strukturiert vorgetragen. Es war ein Vergnügen, Ihnen zuzuhören. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute und grüße Sie ganz herzlich.
Gudrun Wilk-Mergenthal
______________

Ich lebe noch immer im Iran. Täglich darf ich mehr über dieses wunderbare Land erfahren.
Ich danke Ihnen, dass Sie mir eine so unbekannte Welt gezeigt haben. Ich danke Ihnen auch für die Organisation, die nicht besser sein hätte können, habe mich immer sehr gut aufgehoben und sicher gefühlt. Wünsche Ihnen alles Gute und freue mich auf ein Wiedersehen!
Ulrike Kwisda
______________

Eins vorneweg: Walter Weiss ist ein Glücksgriff. Soviel Kompetenz, Information und Unterhaltung habe ich noch nicht erlebt (zugegeben, so viele Gruppenreisen habe ich auch noch nicht gemacht).
Dazu kommt, dass er ein sehr umgänglicher Mensch ist und offensichtlich reichlich Erfahrung mit Gruppen hat.
Mit freundlichen Grüssen, Dr. Eckbert Wundram
______________

Mein Herz und Kopf sind immer noch erfüllt von den wundervollen Eindrücken meiner Iranreise. Ich bin glücklich, das Land ein klein wenig kennengelernt zu haben, und ich betrachte es als einen Glücksfall, dass dies unter Ihrer exzellenten Reiseleitung geschah. Danke, dass Sie uns an Ihrem immensen Wissen über die Geschichte, Kultur und die Menschen im Iran teilhaben liessen.
Herzlichst, Bärbel Hunkeler
______________

Nun sind wir schon fast eine Woche wieder in Kiel und immer noch füllen uns die Erinnerungen an die faszinierende Reise durch den Iran aus. Der Rückflug war eher heftig,ist aber inzwischen überstanden. Und Ihnen gilt unser besonderer Dank für eine umfassende und sehr gebildete Betreuung! Wir haben viel gelernt !!!!!
Christel Aschmoneit-Lücke & Fritz Lücke
______________

Auch im Namen meiner Frau möchte ich Ihnen ganz herzlich zur in jeder Hinsicht perfekten und höchst interessanten Reiseleitung danken! Sie haben es ausgezeichnet verstanden, uns Ihr sehr profundes Wissen in wohldosierten Mengen zu vermitteln, wodurch wir auch sehr viel Neues und Interessantes gelernt haben. Wir haben die Reise mit Ihnen – und auch Frau Arezu Honormand sehr genossen und werden dies nicht so schnell vergessen.
Ganz herzlichen Dank und weiterhin viel Vergnügen und Freude bei den Reiseleitungen – vielleicht auch mit uns?
Thomas Brun auch namens meiner Frau Claudia
______________

Lieber Herr Weiss, die wunderschöne, erlebnisreiche Reise entlang der alten Seidenstraße liegt nun schon fast zwei Wochen zurück, und ich denke jeden Tag mit viel Freude daran zurück. Es gab soviel zu sehen, zu bestaunen und nachzudenken. Und zusätzlich Ihre wunderbare Begleitung mit den vielen Anmerkungen, Vorträgen und Hinweisen zu Hintergründen, die diese Reise zu einem ganz besonderen Erlebnis machten. Dafür ganz herzlichen Dank!!
Der Ausspruch „Schönheit tanken“ wird mit Ihnen verbunden bleiben!
Herzliche Grüße, Roswitha Köster
______________

Schon eine gute Woche liegt die Reise nach Georgien nun schon zurück, aber die inneren Bilder sind immer noch so lebendig! Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bei Ihnen (und natürlich auch bei Nino) bedanken für Ihre wunderbare Reiseleitung. Sie haben uns so viele Aspekte der georgischen Kultur und Lebenswirklichkeit nahegebracht. Diese Reise war für mich ein ganz besonderes Erlebnis.
Annegret von Wietersheim, Darmstadt
______________

Ich lese gerade vieles nochmal nach, was ich von Ihnen gehört habe, um es mir einzuprägen. Ich habe wirklich sehr viel von Ihnen gelernt und versteht jetzt vieles anders und besser. Vielen lieben Dank dafür. Das war wirklich besonders.
Petra Scholz, Frankfurt
______________

Auf dem west-östlichen Diwan sind wir gesessen,
herrliche persische Speisen haben wir gegessen,
auf Moscheen sind wir ganz versessen
und Hafiz` Gedichte werden wir niemals vergessen.
Die Chauffeure haben uns sicher gefahren,
Tee gekocht und getrotzt den Gefahren.
Frau Zohreh führt` uns stets lächelnd an wundervolle Orte.
Herr Weiss als Meister wohlgesetzter Worte
hat uns alles gut erklärt
und unsere Köpfe wohl genährt
mit Sassaniden und Mongolen
und Kriegen, die sich wiederholen.
Das Glöcklein werden wir vermissen,
es wird uns nicht mehr den Morgen versüßen.
Land und Reise haben uns sehr gefallen.
Drum zum Abschied wünsch` ich Euch allen,
wenn morgen wieder der Alltag wird walten,
bleib Euch der Orient im Herzen erhalten
Esther Hindermann, Erlinsbach, Schweiz